Copyright 2017 - Custom text here
Der Einstieg in den Kanusport ist in jedem Alter möglich. Kinder, Erwachsene, Senioren oder Familien können den reizvollen Sport erlernen. Wichtigste Grundvoraussetzung für alle: Sicheres Schwimmen.

Als Anfänger sollte man sich bewusst sein, dass man auch schon mal nass oder sogar im Wasser landen kann. Daher sollte der Neukanuten nicht wasserscheu sein. Zur Beruhigung kann aber trotzdem gesagt werden: Mit etwas Übung wächst auch deutlich die Sicherheit im Boot. Die ersten Paddelschläge sollten dennoch auf einem ruhigen Gewässer und ohne Schiffsverkehr gemacht werden.

Das Geradeauspaddeln ist eine erste Herausforderung. Denn so einfach, wie es vom Ufer aus aussieht, ist es dann auf dem Wasser doch nicht. Um sich den Einstieg möglichst leicht zu machen, wendet man sich am besten an einen unserer zahlreichen Kanu-Vereine im Deutschen Kanu-Verband (DKV). Hier findet man sportfachliche Unterstützung und erhält Informationen über geeignete attraktive Paddelstrecken und Befahrungsbeschränkungen.

Wer das Kanufahren einmal ausprobieren will, kann bei vielen Kanu-Vereinen Einsteigerkurse besuchen. Die benötigte Kanusportausrüstung wird gestellt und erfahrene Fachübungsleiter oder Vereinsmitglieder leiten den Kurs. In unserer Vereinsdatenbank sind alle Vereine Deutschlands (auch gefiltert nach Postleitzahl-Gebieten) leicht zu finden. Zudem finden sich dort auch Angaben über ihre kanusportliche Ausrichtung des Vereins.

Vom Schnupperkurs an einem Tag, über Einführungskurse am Wochenende bis hin zu Mehrtagesfahrten bieten die Kanu-Vereine in Deutschland ein breites Spektrum an. Ein Blick in die Termindatenbank des Deutschen Kanu-Verbandes zeigt, wie vielseitig Kanusport ist, welche Bereiche des Paddelns man kennen lernen kann und wo es dazu Kurse, Fahrten oder Wettkämpfe gibt.