Copyright 2017 - Custom text here
Für einen ersten Kurs bekommen Sie vom Verein das Kanumaterial gestellt. Sie können in der Regel wählen, ob Sie einen im Kajak mit dem Doppelpaddel oder im Canadier mit dem Stechpaddel ihre ersten Paddelversuche starten möchten.

Die Boote und die Art des Paddelns haben unterschiedlichen Charakter und so muss jeder für sich selbst herausfinden, welcher Bootstyp ihm am meisten zusagt. Viele Kanu-Vereine besitzen eine Reihe von unterschiedlichen vereinseigenen Booten, die sie ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen.

Für den Kanusport sollte bequeme, der Witterung angemessene Freizeitkleidung getragen werden. Zur Ausrüstung gehört neben Boot und Paddel auch eine Schwimmweste und bedingt an das Gewässer auch ein Helm. Helm und Schwimmweste sollten ihnen bei ihrem ersten Schupperpaddeln gestellt werden.

Wer nach dem ersten Schnuppern den Wunsch nach einem eigenen Boot mit Zubehör verspürt, hat sicherlich die Qual der Wahl, denn das Angebot der Bootsindustrie ist vielfältig wie nie. Eine erste Information zur geeigneten Ausrüstung erhalten Sie von erfahrenen Kanuten im Verein. Eine Übersicht der Kanuhändler findet sich auf den Seiten der DKV-GmbH.

Lassen Sie sich vom Fachhandel beraten, welches Boot für Sie das Richtige ist.

Eine günstige Alternative zum Kauf der Ausrüstung bieten Gebrauchtbootmärkte. Informieren Sie sich in der Termindatenbank der DKV-Homepage, wo ein solcher in Ihrer Nähe stattfindet.